3D-Multifunktionsgerät

Meine Idee für eine e-diale Zukunft ist ein 3D-Mulitfunktionsgerät. Dieses soll sowohl 3D-Drucker als auch 3D-Scanner in sich vereinen und so das bedienen des Geräts so einfach machen wie einen herkömmlichen Multifunktionsdrucker, der scannen, drucken und kopieren kann.

Nachhaltigkeit
3D-Druck ist einer der neusten Trends, der recht kritisch gesehen wird: Viele fürchten ein massenhaftes Erzeugen neuer Kunststoffteile, die weder aus recycletem Material bestehen noch recyclebar sind. Dies kommt stark auf das genutzte Filament an. Hier ist natürlich der Nutzer des 3D-Multifunktionsgerätes gefragt, ein recycletes Material zu nutzen, wie es zum Beispiel von Refil angeboten wird.

Innovation
Es gibt bereits 3D-Drucker und es gibt bereits 3D-Scanner. Beide Geräte sind oft kompliziert zu bedienen. Ich möchte das ändern und eine Einheit schaffen, die es jedem ermöglicht, damit umzugehen. Das bedienen soll so einfach werden wie das bedienen eines herkömmlichen Druckers.

Realisierung
Das Projekt lässt sich auf vielfältige Weise realisieren. Bevorzugt würde ich Ultraschallsensoren verwenden, die in das Gestell eines 3D-Druckers verbaut werden. Angetrieben von kleinen Motoren sollen sie das zu scannende Objekt von allen Seiten abfahren und Profile erfassen. Die Daten werden im Hintergrund von einem Raspberry gespeichert und so aufbereitet, dass das Objekt entweder sofort gedruckt, per Mail an jemanden versendet oder auf einem Computer gespeichert werden kann.

Anwendung
Dadurch dass sich das Multifunktionsgerät leicht bedienen lässt, findet es an vielen Stellen Anwendung, beispielsweise im Marketing.
Vertriebsstellen müssten keine Produkte auf Lager haben, um dem Kunden schnell Anschauungsmaterial zu liefern. Der Kollege in der Zentrale scannt das Produkt ein, in der Vertriebsstelle wird eine Hülle des Produktes reproduziert, um eine Vorstellung zu bekommen um was es sich handelt.
Eine weitere Anwendung findet sich in der Ersatzteilfertigung.
Aufwändige Schulungen für 3D-Scanner und 3D-Drucker entfallen, es muss lediglich ein intaktes Teil in das Multifunktionsgerät gelegt werden und die Taste „Copy“ gedrückt werden.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Projekte aus der Kategorie „Young Talents“ nehmen nicht am öffentlichen Voting teil.

Kontakt | Impressum | Datenschutz

© VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. 2019