Autarkes Energie System

Das Autarke Energie System ist ein Schülerprojekt zum Thema Wasserstoff als Energiespeichermedium. In einem Modellhaus wurde ein funktionierendes Wasserstoff-Brennstoffzellensystem eingebaut. Die bereitgestellte elektrische Energie einer PV-Anlage wird mit einem Elektrolyseur in gasförmigen Wasserstoff umgewandelt und gespeichert. Bei Bedarf wird der Wasserstoff durch die Brennstoffzellen als Strom im Haushalt wieder nutzbar gemacht. Das Modellhaus verfügt über eine Steuereinheit, die den Tankfüllstand und die anderen Systemkomponenten überwacht.
Die Vorteile von Wasserstoff gegnüber Akkusystem sind die guten EIgenschaften als Langzeitspeicher und die Möglichkeiten, mit dem Wasserstoff zusätzlich zu heizen oder ein Brennstoffzellenfahrzeug zu betreiben.
Die Idee hinter dem Projekt ist eine Dezentralisierung des Stromnetzes mit kleinen autarken Einheiten. Dadurch wird das Teilen von Stromvorräten möglich, beispielsweise innerhalb eines Stadviertel, und das Netz fleibilisiert.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Projekte aus der Kategorie „Young Talents“ nehmen nicht am öffentlichen Voting teil.

Kontakt | Impressum | Datenschutz

© VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. 2019